Startseite

Aktuelles:

 


Weitere Details siehe: Link zur Homepage der Hubertusschützen Mundraching




Mit Rekordbeteiligung ins Zillertal

Mit einer Rekordbeteiligung von 44  Personen startete der Schützenverein am 01. Juni den 3-Tages-Ausflug in Richtung Zillertal. Erster Höhepunkt war das Frühstück auf der Bergisel Schanze und die Aussicht über Innsbruck. Gut gestärkt wurde anschließend dem Alpenzoo ein Besuch abgestattet. Von Luchs, Elch, Mönchsgeier, Wolf über verschiedene Schlangen- und Fischarten bis zu bekannten Haustieren war für jeden Besucher etwas dabei. In Stumm bezogen die Schützen das Quartier und ließen den Abend gemütlich ausklingen.

Am nächsten Tag verzichtete der Reiseleiter aufgrund der Wetterlage auf den Besuch des Gletschers in Hintertux. Mit einer Fahrt über die Zillertaler Höhenstraße wurden die Reiseteilnehmer aber mehr als entschädigt. Von den Kleinbussen aus oder bei den diversen Haltemöglichkeiten bot sich ein herrlicher Blick in Richtung Zillertal und den umliegenden Bergen. Bei einer Einkehr im Zellberg Stüberl spielte der Besitzer für seine Gäste auf der Ziach einige Lieder. Nach der Abfahrt und angekommen in Mayerhofen hatte jeder die Möglichkeit zu einem Bummel durch die Ortschaft. Abends erwartete uns nach dem Abendessen ein kleines Theaterstück im hoteleigenen Theatersaal.

Bei der Rückreise stand eine Stadtführung in Rattenberg am Inn auf dem Programm; mit seinen ca. 465 Einwohnern und 11ha Gemeindegebiet die kleinste Stadt Österreichs. Bekannt wurde die Stadt durch die Glasverarbeitung und -veredelung und auch als Geburtsort der Hl. Notburga. Die Pfarrkirche stellt mit 2 getrennten Altären – einer für die damaligen Bürger und einer für die zahlreichen Knappen – eine Besonderheit dar. Der Besuch des Museumsfriedhofs in Kramsach war der nächste Zwischenstop. Die Weiterfahrt wurde durch eine Einkehr im Tegernseer Bräustüberl unterbrochen. Am Tegernsee hatte man genügend Zeit eine abschließende Wanderung bei herrlichem Sonnenschein.


Osterschießen am 29.03.18

Im sehr gut besuchten Schützenheim mit vielen Gästen nutzten 38 Schützen die Möglichkeit, zahlreiche Eier und 3 Pokale  zu gewinnen.
Nachfolgend die 10 besten Schützen bei den Erwachsenen:

Pos. Schütze Teiler Eier
1 Hans Eichner 12,2 20
2 Alois Spieß 22,6 19
3 Christian Martin 43,1 18
4 Marion Krenmayr 54,4 17
5 Centa Glöckler 59,2 17
6 Franz Blank 137,2 16
7 Florian Schilcher 154,2 16
8 Sonja Martin 158,3 15
9 Theo Martin sen. 163,5 15
10 Wolfgang Martin 168,4 15
Osterpokal (LG und LP) Alois Spieß
Vereinspokal Luftgewehr Robert Hirschauer
Vereinspokal Luftpistole Johann Weinbuch

 



Schützenball am 10.02.18

Zum Schützenball und erneut einzigen Faschingsball in Rott fanden sich ca. 45 Personen im Sportheim vom TSV ein. Da das Pfarrheim nicht zur Verfügung stand und das eigene Schützenheim für einen Ball zu klein ist, konnte dankeswerterweise im Sportheim der Schützenball in Eigenregie abgehalten werden. Organisatorisch war dies mit deutlich mehr Arbeit verbunden, die aber aufgrund der vielen Helfer souverän gemeistert wurde.

sb2018a

Die Abschiedsscheibe vom alten Schützenheim hatte beim letzten Endschießen Maria Kemser gewonnen, da sie ihren Schuß am nächsten an einem 201,7 Teiler platzieren konnte. Das für 2018 geplante Bauvorhaben verzögert sich allerdings, da neben der Erweiterung am bisherigen Gebäude auch der Umzug in den Keller eines Neubaues möglich sein könnte, was aber noch vom Gemeinderat bewertet und entschieden werden muss.

Jugendschützenkönige 2018

  1. Sonja Martin
  2. Jennifer Krenmayr
  3. Lena Stüber

Pistolenschützenkönige 2018

  1. Reese Markus
  2. Florian Schilcher
  3. Alois Spieß

Luftgewehrschützenkönige 2018

  1. Centa Glöckler
  2. Fritz Hirschauer
  3. Reinhold Martin